Slider

12.01.2020 Ausstellung “Turner – Horror and Delight”

Wir konnten ein Weihnachtsgeschenk am Sonntag umsetzen.
Ein Besuch in der Ausstellung “Turner – Horror and Delight” im Landesmuseum Münster, mit anschließenden Essen gehen im Restaurant „FIU“.

Was uns sehr beeindruckte, war die Tatsache, das Münster am Sonntag lebt und als Westfalen-Metropole ihrem Namen gerecht wurde. Mit so vielen Menschen hatten wir nicht gerechnet.

 

Die Ausstellung war sehr stark frequentiert (s. Foto) und das war kein Wunder, da diese von London nach Münster gekommen war und dann nach New York weiterzieht. Also, wer sie sehen möchte kann es noch bis zum 26.01.2020.

Nach gefühlten 40 Minuten waren wir endlich drin und ich war froh, dass ich für uns ein Audioguide besorgen konnte. Denn mit vielen Informationen wurden wir über die einzelnen Phasen und Bilder des Künstlers versorgt, die wir aufsaugten wie ein Schwamm.

Ich gebe für zu, dass ich kein Kenner der Malerei bin und ich diese Informationen sehr nötigt hatte. Aus Leihensicht, kann ich nur sagen, dass Turner in vielen Exemplaren das Lichtspiel der Natur versuchte wiederzugeben und das in Öl und in Aquarell. Es ist ihm perfekt gelungen.

Für uns war es ein sehr schöner Ausflug und das anschliessende Essen im FIU rundetet den Tag ab. Wir fuhren zufrieden wieder Nachhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.