23.04.2018 Frühlingsturnier Beelen

37 Mannschaften kamen zum traditionellen Turnier in Beelen.
Marcel Kunz und ich trafen pünktlich ein und erlebten einen super großartigen Boule Tag.

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf zwei nette Frauen, die aus Beelen kamen. Sie kannten jeden Strohhalm und legten wie verteufelt. Wir nutzen jede Chance die Sau zu werfen, damit nicht die bewährten Wege der beiden Damen zum Tragen kamen. So gelang es uns einen anfänglichen Rückstand auszugleichen und den ersten Sieg einzufahren.

Das zweite Spiel wurde auf schwierigen Boden ausgetragen und wir mussten uns sehr anstrengen es zu gewinnen.

Im dritten Spiel bekamen wir starke Gegner, die es verstanden uns mit Hoch-Portée das Leben schwer zu machen. Nur durch Präzision beim Legen und vielen Schuss-Treffern gelang es uns sie zu besiegen.

Mit vielen Siegen werden die Gegner immer stärker und so half uns der Umstand, dass wir auf Bahn 10 mit Baum spielen mussten. Hier half uns wieder unsere Legestärke und das sichere Schießen. Erste Aufnahme, unsere erste Kugel zog alle Kugeln vom Gegner. Erst mit der letzten Kugel bekam er den Punkt. Ein Schuss und zwei gegnerische Kugeln flogen aus dem Feld und mit Carreau hatten wir zwei Punkte liegen. Alle noch vorhandenen 4 Kugeln konnten wir platzieren und es stand 6 zu 0 für uns. Der Gegner war gewarnt und strengte sich nun an den Vorsprung aufzuholen. Bis zum 10 zu 10 gelang es ihm auch. Nun kam die letzte Aufnahme, Gegner legt die Sau hinter die Baumwurzel. Unsere erste Kugel verspringt, aber die zweite suchte sich ihren Weg durch alle Unwegsamkeiten direkt an die Sau. Super.

Der Gegner schießt, aber nur casquette und unsere Kugel bleibt liegen. Nun versucht er es bis er keine Kugeln mehr hat, mit legen. Aber schwieriges Geläuf und keine kommt an. Jetzt sind wir wieder mit 3 Kugeln dran. Wir legen wieder eine Kugel auf Punkt 2 und wir können Schluss machen. Unsere vorletzte Kugel verspringt, aber die letzte kommt rein. Sieg.

Im letzten Spiel, lief wieder alles über die Präzision beim Legen. Abwechselnd legen beide Parteien eine nach der anderen Kugel an die Sau. Der Schiesser entschied die Partie.
Auch wenn das Endergebnis mit 13 zu 3 deutlich war, war es ein harter Kampf.

Marcel und ich konnten damit 5 Siege und 15 Buchholzpunkten Platz 1 erlangen. Wir waren sehr stolz und glücklich darüber.

Dank an die Organisation und danke für den super Service.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.